Das war der Kongress 2014

Eindrucksvolle Best Practice Sessions • Hochkarätigen Referenten • Vielseitige Inspirationen

 

Insgesamt 546 Gäste des deutschen IT-Businesses durfte das Tech Data-Team am 26. September im DOLCE Kongresszentrum begrüßen.

Die am Vormittag parallel stattfindenden Best Practice Sessions der Themen-Segmente Big Data, Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0 waren für viele Besucher eines der Highlights der Veranstaltung. In lebendig inszenierten Präsentationen erlebten die Gäste spannende Beispiele unterschiedlicher Branchen und mannigfaltiger Aufgabenstellungen. Die Offenheit der Endkunden gewährte in allen Fällen tiefe Einblicke in die konzeptionellen und technischen Lösungen. Es wurde erkennbar, wie sich die digitale Transformation konkret auswirkt, welche Anforderungen an die Projektbeteiligten gestellt werden und wie eine zukünftige Skalierung des Projektes aussehen kann.

Auch das Nachmittagsprogramm – eingeläutet von Vorträgen von Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des Präsidiums von VOICE,  und Dr. Nicolai Krämer, Leiter Vernetzte eMobilität der BMW Group, verdeutlichte, dass IT 3.0 sowohl bei den CIOs als auch in der Umsetzung in der Automobilwelt angekommen ist, und schloss mit der Podiumsdiskussion.

Insgesamt zeigte sich Michael Dressen, Regional Managing Director der Tech Data Deutschland und Österreich und Gastgeber des Tages, sehr zufrieden: “Die Besucherzahlen, die lebendigen Q&A-Sessions und das anschließende positive Feedback zeigen mir, dass wir mit dem Angebot und der Auswahl der Best Practice Sessions den Nerv der Besucher getroffen und das richtige Format gewählt haben. Die Best Practices haben aufgezeigt, dass IT 3.0 bereits in vielen Branchen von Endkunden umgesetzt wird und unsere Partner schon heute damit Geld verdienen können.”

Bilder des Tages finden Sie auf techdata-kongress.de

Erleben Sie in Kürze auf TD Live weitere Mitschnitte des Kongresstages.