Aktionstag „Des mach ma!“ der Endpoint Solutions

Erstmals dabei beim Aktionstag „Des mach ma!“ zeigte sich das Team rund um Oliver Kaiser, Director der Endpoint Solutions der Tech Data, der mit seinen Führungskräften die Offene Behindertenarbeit in der Region München unterstützte.

Oliver Kaiser fasste den Tag zusammen: “Für mein Team und mich war es ein erlebnisreicher Tag! Wir konnten an vielen Stellen Hilfe leisten, konnten schöne Augenblicke schenken und mit kleinen Dingen einen Unterschied machen. Obwohl das Team der Endpoint Solutions sich in einigen Projekten bereits sozial engagiert, hat uns dieser Aktionstag alle sehr erfüllt und jedem auch bewusst gemacht, dass ein normales gesundes Leben nicht selbstverständlich ist! Wir werden unser Engagement in jedem Fall weiter fortsetzen.”

Die Einrichtung organisiert Freizeit-, Bildungs-, Sport-, Reise- und Beratungsangebote für und mit Menschen mit Lernschwierigkeiten. Die Angebote für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren sind so gestaltet, dass Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt daran teilnehmen können. Zusammen mit Betreuern der Seniorengruppe und mit geistig Behinderten gestalteten sie einen Ausflug auf die Kampenwand, ein beliebtes Ausflugsziel in den bayrischen Voralpen. Der Aufgabe als Gesprächspartner, Betreuer und als aktiver Begleiter wurden alle Tech Data Teilnehmer gerecht und es war eine überaus fröhliche Gruppe, die den gemeinsamen Ausflug beiderseits sichtlich genoss.

Die Gründerin und Initiatorin des Aktionstages zeigte sich erfreut über die erneute Teilnahme der Tech Data: „Viele Unternehmen, die bereits letztes Jahr teilgenommen haben, konnten wir auch dieses Jahr wieder für unsere Initiative gewinnen – so auch Tech Data. Diese hohe ‚Wiederholungstäter‘-Rate sowie die gute Zuwachsquote sind ein großartiges Zeugnis für den Erfolg unserer Aktion. So konnten wir dieses Jahr noch mehr Projekte realisieren, die für die Einrichtungen mit eigenen Mitteln nicht zu stemmen gewesen wären. Insgesamt wurden 900 Arbeitsstunden von 130 Mitarbeitern geleistet und Spendengelder in Höhe von 15.000 Euro gesammelt. Für uns ein toller Erfolg!“

Der nächste Aktionstag finden voraussichtlich am 23. Mai 2019 statt.