Wir garantieren: Sie finden immer den perfekten Mix!

Man nehme: die jahrelange Erfahrung des weltweit führenden Anbieters von Sicherheits-, Storage- und Systemmanagement-Lösungen sowie die aktuellen Symantec Technologien und füge eine große Prise Tech Data Expertise hinzu.

Das Ergebnis lässt sich sehen: Sie haben immer den perfekten Security- und Storage-Mix für Ihr Unternehmen!

Zusammen mit Symantec belohnen wir ab sofort Ihre Umsätze: Bestellen Sie bis zum Nachmittag des 31. Dezember 2014 über das Tech Data  Licence Online Tool (LOL) aus dem gesamten Symantec Portfolio und Sie haben die Chance auf attraktive Gewinne, wie z.B. einen Thermomix M5 im Wert von 1.200 Euro oder WKZ-Gutschriften verschiedenster Höhe.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

 

Symantec Backup Exec kostenlos upgraden!

Profitieren Sie von der neuen Symantec Backup Exec 2014!

BE 2014 bietet leistungsstarke, flexible und benutzerfreundliche Backup- und Recovery-Technologie zur Sicherung Ihrer kompletten Infrastruktur auf virtuellem oder physischen Server oder einer Kombination aus beiden. Backup Exec sichert mithilfe moderner Technologie lokale oder standortferne Daten auf nahezu jedem Speichergerät einschließlich von Band, Festplatte und Cloud. Die Wiederherstellung ist schnell und effizient. Granulare Datei- oder Anwendungsobjekte, Anwendungen, VMs und Server sind mit wenigen Klicks rasch direkt aus dem Backup gesucht und wiederhergestellt.

Sichern Sie Ihren Kunden bis 30. November 2014 dieses attraktive Angebot:
Erneuern Ihre Kunden ihren Wartungsvertrag um ein Jahr oder länger, können Sie ihnen noch heute ein kostenloses Upgrade sichern. Dieses Angebot ist exklusiv für aktuelle oder frühere Nutzer von Backup Exec 2012.

So einfach geht’s: Upgraden auf Backup Exec 2014 und bei der Bestellung folgenden Code angeben:

EUR – 34778888ed9e7

 

Steigern Sie Ihren Umsatz mit Symantec GRID

Symantec Grid gibt Ihnen eine einfache Möglichkeit, neue Leads zu erzeugen, mithilfe professionell gestalteter E-Mails und Microsites, die Sie mit Ihrem eigenen Logo und Ihren Kontaktdaten individuell gestalten können. Zudem ermöglichen Ihnen Echtzeitbenachrichtigungen, Interessenten proaktiv anzurufen oder mit einer weiteren E-Mail nachzufassen, während Ihre Marke noch frisch in Erinnerung ist.

Legen Sie gleich los unter symantec.elasticgrid.com
Und das Beste: Alle Leads, die Sie erzeugen, gehören auch Ihnen!

  • Erstellen Sie problemlos Ihre eigenen professionellen Marketingkampagnen zu BE 2014, SEP uvm.
  • Binden Sie Ihre Kunden durch Microsites mit Co-Branding
  • Erzeugen und qualifizieren Sie Leads zur Schaffung von Verkaufschancen
  • Verfolgen Sie die Nutzung und erstellen Sie für jeden Kontakt ein individuelles Profil

„Cloud und Mobility bieten die besten Geschäftsansätze!“

Aron Precht empfiehlt dem Channel mehr Fokus.

Als IT-Hersteller verfügt HP über einen exzellent und breit aufgestellten Channel. Kein Grund, sich auszuruhen für Aron Precht, den Leiter des indirekten Vertriebs bei HP. Er sieht aufgrund der Reife der Entwicklung die Themen Cloud und Mobility als klaren Channel-Fokus an. Gleichzeitig empfiehlt er aber auch den Systempartnern ein deutlich stärkere Fokussierung als in der Vergangenheit. Obwohl das angestammte Geschäft keinesfalls vernachlässigt werden darf, plädiert er für eine selektive Weiterentwicklung der einzelnen Partner.

„Wir müssen einfach schnell sein. Das ist auch die Anforderung der Anwender in den Unternehmen.“ Für Aron Precht steht fest, dass deutlich mehr Brücken zwischen Hersteller, Distribution und Systempartnern geschaffen werden müssen, um die aktuellen und neuen IT-Themen voranzutreiben. Und er spart nicht mit Lob für den Tech Data Kongress, der aus seiner Sicht aufzeigt, dass hier die richtige Initiative zur richtigen Zeit erfolgt.

 

Bild: Aron Precht im Gespräch mit Heiko Meyer, Vorsitzendem der Geschäftsführung Hewlett Packard Deutschland, der kurze Zeit später an der Podiumsdiskussion teilnahm.

„Daten sind der Rohstoff mit dem wir alle arbeiten!“

Martina Koederitz setzt klare Themenprioritäten.

 

Sie hat ihre Positionen und ihre Prioritäten schon in der Podiumsdiskussion beeindruckend klar artikuliert. Martina Koederitz ist die Vorsitzende der Geschäftsführung von IBM Deutschland und hat eine eindeutige Reihenfolge der Kongressthemen für die Teilnehmer ausgegeben. „Daten sind der Rohstoff mit dem wir alle arbeiten“. Gefolgt von Cloud-Modellen und Mobility. Und das, so Martina Koederitz, „führt dann dazu, dass wir Industrie 4.0 erst ernsthaft diskutieren können“.

Der Zug „As-a-Service“ nimmt aus ihrer Sicht gehörig an Fahrt auf und bietet für den Channel bedeutende Chancen, zukünftig auch als Integrator von Services bei seinen Kunden wahrgenommen und akzeptiert zu werden.

„Speed is an asset“ steht für Martina Koederitz fest. Wenn Partner, Distributor und IT-Hersteller Geschwindigkeit als oberste Maxime nehmen, um nach Innovation, Effizienz, Automation und Mehrwerten zu suchen, dann braucht man ein gleichberechtigtes Partnernetz. Aus diesem Grund ist es für sie auch wichtig, dass alle Beteiligten, die an der Umsetzung der Digitalisierung einen Beitrag haben, auf dem Kongress zum Dialog zusammen kommen. Inspirationen mitnehmen hätte aus ihrer Sicht jeder Besucher auf dem Kongress können …

„No mobile, no business!“ – Dr. Thomas Endres zur Positionierung der CIOs

Der Channel, das sind wichtige Kollegen, mit denen die CIOs nicht nur über Beschaffungsfragen sprechen, sondern mit denen die CIOs auch Lösungen diskutieren. Das ist ein wichtiger Ansatz, mit dem Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des Präsidiums von VOICE – dem Verband der IT-Anwender e.V. – auch die aktuellen Positionen der CIOs auf dem Kongress präsentierte.

Mobility ist das zentrale Thema, dass alle IT-Verantwortlichen in den Unternehmen intensiv beschäftigt. „No mobile, no business!“ Das ist die Kurzfassung, mit der Dr. Thomas Endres die strategische Wichtigkeit des Themenkomplexes beschreibt. Mobile Anwendungen in der Schnittstelle zum Kunden sind für ihn gleichgewichtig mit der durchgängigen Anreicherung der internen Wertschöpfungs-Prozesse mit mobilen Lösungen.

Bei den Themen Big Data und Cloud sind die CIOs gefordert, die richtige Dosierung für ihre eigenen Unternehmen zu finden und zu bestimmen. Dabei, so Dr. Thomas Endres, komme es vor allem auf die strategische Abstimmung der aktuellen Themen an, um zwischen Kostenoptimierung, Verlässlichkeit und disruptiven Technologien das richtige Maß zu treffen.

Das war der Kongress 2014

Eindrucksvolle Best Practice Sessions • Hochkarätigen Referenten • Vielseitige Inspirationen

 

Insgesamt 546 Gäste des deutschen IT-Businesses durfte das Tech Data-Team am 26. September im DOLCE Kongresszentrum begrüßen.

Die am Vormittag parallel stattfindenden Best Practice Sessions der Themen-Segmente Big Data, Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0 waren für viele Besucher eines der Highlights der Veranstaltung. In lebendig inszenierten Präsentationen erlebten die Gäste spannende Beispiele unterschiedlicher Branchen und mannigfaltiger Aufgabenstellungen. Die Offenheit der Endkunden gewährte in allen Fällen tiefe Einblicke in die konzeptionellen und technischen Lösungen. Es wurde erkennbar, wie sich die digitale Transformation konkret auswirkt, welche Anforderungen an die Projektbeteiligten gestellt werden und wie eine zukünftige Skalierung des Projektes aussehen kann.

Auch das Nachmittagsprogramm – eingeläutet von Vorträgen von Dr. Thomas Endres, Vorsitzender des Präsidiums von VOICE,  und Dr. Nicolai Krämer, Leiter Vernetzte eMobilität der BMW Group, verdeutlichte, dass IT 3.0 sowohl bei den CIOs als auch in der Umsetzung in der Automobilwelt angekommen ist, und schloss mit der Podiumsdiskussion.

Insgesamt zeigte sich Michael Dressen, Regional Managing Director der Tech Data Deutschland und Österreich und Gastgeber des Tages, sehr zufrieden: “Die Besucherzahlen, die lebendigen Q&A-Sessions und das anschließende positive Feedback zeigen mir, dass wir mit dem Angebot und der Auswahl der Best Practice Sessions den Nerv der Besucher getroffen und das richtige Format gewählt haben. Die Best Practices haben aufgezeigt, dass IT 3.0 bereits in vielen Branchen von Endkunden umgesetzt wird und unsere Partner schon heute damit Geld verdienen können.”

Bilder des Tages finden Sie auf techdata-kongress.de

Erleben Sie in Kürze auf TD Live weitere Mitschnitte des Kongresstages.

Im Oktober geht das Vergnügen weiter!

Belohnen Sie sich Monat für Monat mit der Prämie des Monats und sparen Sie mindestens 20 % Ihrer Punkte.praemie_oktober

Passend zum windigen Herbst gibt es im Oktober sowohl für Einsteiger als auch für Profis den hochwertigen Lenkdrachen „Fazer XL“ von HQ*, der Sie auch beim stärksten Wind nicht im Stich lässt.

Mit td bonus plus haben Sie immer einen Plus-Punkt an Ihrer Seite:

  • Tauschen Sie Bonuspunkte gegen coole Prämien oder WKZ-Gutscheine.
  • Erhalten Sie 50 % Extra-Punkte bei TD InTouch-Bestellungen.
  • Sichern Sie sich ein erweitertes Rückgaberecht für alle Produkte mit dem Retouren PLUS-Logo.
  • Die Sachprämien-Versteuerung nach §37b EStG übernimmt Tech Data.

Sie sind noch kein td bonus plus-Partner? Jetzt kostenlos anmelden! 
Gleich danach ist unser Prämienshop für Sie geöffnet und als Willkommensgruß gibt es gleich 500 Extra-Punkte auf die Hand!

* Spätester Einlösetermin ist der 31.10.2014. Solange der Vorrat reicht.

 

TD BONUS PLUS EMPFIEHLT SPEICHERMEDIEN VON SAMSUNG!

Samsung-Logo-658x370-1e6fec41b7e73abd