IBM präsentiert auf dem 3. Kongress: Mobility – die Technoform

Am Vormittag des 3. Tech Data Kongresses am 26. September 2014 werden zehn Referenzbeispiele aus den Bereichen Big Data, Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0 vorgestellt.

IBM präsentiert als zweiten Case ein spannendes Mobile Enterprise Projekt aus der Fertigungsbranche.
Technoform, einer der weltweit führenden Anbieter auf dem Gebiet der Extrusion von Kunststoffen, beschäftigt an 40 Produktions- und Vertriebsstandorten in Europa, Amerika, Asien und Ozeanien ca. 1.200 Mitarbeiter. Um eine Echtzeitzusammenarbeit zu ermöglichen, setzt das Unternehmen seit einigen Jahren die Instant-Messaging- und Konferenz-Software Sametime ein.

Die Erschließung neuer Geschäftsfelder sowie die damit einhergehende Erweiterung der Geschäftstätigkeit machte es erforderlich, Sametime in der neuesten Version mit erweiterten Funktionalitäten einzusetzen, ohne dabei jedoch in eigene Hardware und Systeme investieren zu müssen. Das strategische Ziel des Projekts war, durch die Sametime-Funktionen Teams handlungsfähiger zu machen und die Organisations- und Reaktionsfähigkeit zu verbessern.

Ob die Einbindung von mobilen Endgeräten zur Optimierung der Kommunikation und Mobilität erfolgreich war, ob die Entscheidung für die Private Cloud die richtige war und welche Auswirkungen die innovativen Arbeitsplätze auf die Kostenstruktur und den Erfolg des Unternehmens haben, erfahren Sie auf dem Tech Data Kongress 2014.

Hier informieren und anmelden!

Der Anfang einer Reise …

Es ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden, dass wir unsere Geschäftsanrufe, Business-Meetings und E-Mails von jedem Ort aus und zu jeder Zeit tätigen können – möglich gemacht  in einer zunehmend vernetzten Welt.

Doch dies ist erst der Anfang einer fantastischen Reise in die Zukunft. Neben Prozessen und Daten werden in schnellem Tempo nun auch immer mehr Objekte und auch Menschen mit dem Internet verknüpft werden. Bis 2020 werden es bereits 37 Milliarden Objekte sein – und dies ist nur etwa ein Prozent der physischen Welt.

Dieses „Internet of Everything“ wird unseren Alltag zukünftig noch stärker verändern und die Wirtschaft revolutionieren. Herzschrittmacher lassen sich in Echtzeit aus der Ferne kontrollieren. Die Vernetzung von Gebäuden, Straßen und Stromleitungen ermöglicht eine effizientere Energienutzung. Und in Fabrikhallen sorgen selbstorganisierende Prozesse für eine bislang nicht da gewesene flexible Fertigung.

Das Internet of Everything bietet unzählige neue Möglichkeiten und wird traditionelle Geschäftsmodelle verändern. Cisco ist am Pulsschlag dieser Veränderung. Lernen Sie die neue Kampagne von Cisco „Tomorrow starts here“ heute kennen.

Entdecken Sie das „Internet of Everything“ – die Vielzahl an Innovationen, Geschäftsmöglichkeiten und Services, die es mit sich bringt, und informieren Sie sich, wie intelligente und hochsichere Infrastruktur Sie bei dieser Reise in die Zukunft unterstützen kann.

Kyocera fordert Sie persönlich heraus!

Endlich ist es so weit: Ein weltmeisterlicher Sommer liegt hinter uns, die Teams der Fußballbundesliga sind fit und bereit für eine neue Saison. KYOCERA fordert Sie ab sofort heraus: mit dem KYOCERA Bundesliga-Tippspiel. Beweisen Sie Ballgefühl, Torinstinkt und Fußballsachverstand!

Für Ihren persönlichen Platz in der Startaufstellung müssen Sie sich nur einmalig hier registrieren*, um dann in der gesamten Saison auf Punkte- und Titeljagd gehen zu können.

Jeden Spieltag aufs Neue sichern Sie sich als Spieltags-Bester das Trikot eines Bundesligisten mit Aufdruck Ihrer Wahl. Am Saisonende verlost KYOCERA unter allen Spieltags-Siegern zudem eine Reise für zwei Personen zum DFB-Pokalfinale in Berlin &%ndash; inkl. Übernachtung und Rahmenprogramm.

Schließen Sie sich zusätzlich mit Ihren Kollegen als Mannschaft zusammen und tippen Sie gemeinsam gegen andere Tippgruppen aus dem KYOCERA Bundesliga-Tippspiel. Die beste Tippgruppe eines jeden Monats laden wir zu einem Bundesligaspiel Ihrer Wahl ins Stadion ein.

Melden Sie sich noch heute an, denn Sie wissen ja:
„Grau ist im Leben alle Theorie – entscheidend ist auf’m Platz!“

KYOCERA und das Kyocera-Team der Tech Data freuen sich auf Sie und auf eine spannende Saison! Jetzt einsteigen und gewinnen!

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Teilnahmebedingungen hier.

Vom Spielplatz in die Vorstandsetage

Stärker vernetzte Benutzer bedeuten auch neue Wettbewerbs- und Wachstumschancen für Unternehmen: 73 % der CIOs weltweit sind der Ansicht, dass das Thema Mobility sich auf ihr Geschäft auswirken wird.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass jährliche Bezahlvorgänge im Einzelhandel über mobile Handsets und Tablets bis 2018 auf 707 Mrd. USD ansteigen werden, was dann 30 % des elektronischen Einzelhandelsvolumens ausmachen wird. Im Vergleich hierzu wurden im vergangenen Jahr 182 Mrd. USD im Einzelhandel über Mobilgeräte ausgegeben; das waren ca. 15 % des elektronischen Einzelhandelsvolumens.

All dies zeigt, dass Unternehmen zu verstehen beginnen, wie sie Mobility nutzen können.

Als vertrauenswürdiger Partner ist HP für Sie da, um Ihnen zu helfen, mit Mobility Ihren Betrieb neu zu gestalten, die Produktivität ihrer Mitarbeiter zu erhöhen und neue Möglichkeiten zu finden, mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten.

Um Vertrauen geht es auch in dem Referenzvortrag unter dem Titel „Wenn jede Minute zählt!“, den das HP-Team auf dem 3. Tech Data Kongress am 26. September 2014 in München präsentieren wird. Melden Sie sich gleich hier an und wählen die Best Practice Session von HP aus dem Mobile Enterprise Segment aus!

DTM Hockenheim Ring Finale – sind Sie mit dabei?

Begeben Sie sich mit Tech Data auf die Überholspur! Wenn Sie zusammen mit uns vom 25. August bis 10. Oktober 2014 kräftig Vollgas geben, haben Sie die realistische Chance, sich ein VIP-Ticket für die Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) am 19.10.2014 in Hockenheim zu sichern.

Unseren Rennwagen haben wir bestens ausgestattet. Alle Bestellsysteme, Fulfillment-Tools und die komplette Collection of Specialists bei Tech Data sind voll auf Motorsport getrimmt. Während des Aktionszeitraumes der “Formel TD” verfolgen Sie Ihre individuell gesteckten Umsatzziele auf einer virtuellen Rennstrecke live mit. Extra-Sprit in Form von Bonus Plus-Punkten gibt es z. B. beim Kauf der ausgelobten Aktionsprodukte. Und wer sein Können auf der harten und kurvigen Strecke der Umsatzgenerierung erreicht, nimmt automatisch an der Verlosung zum Rennwochenende teil – VIP Ticket inkl. Übernachtung und Verpflegung inklusive. Aber auch zwischendrin gibt es jede Menge Preise, die bereits in den Boxen auf Sie warten!

Mit von der Partie sind ausgewählte und motorsportbegeisterte Hersteller wie Autodesk, Epson, HP, iiyama, Intel, Lenovo, Lexmark, LG, MSI, nvidia, Sharkoon, Toshiba und Western Digital.

Der Startschuss ist gefallen. Legen Sie den Gang ein und melden sich gleich hier an!

Dann ist der Weg auf das Siegertreppchen vielleicht nicht mehr weit!

Autodesk präsentiert auf dem 3. Kongress: Industrie 4.0 – die mk Technology Group

Am Vormittag des Veranstaltungstages  unseres 3. Kongresses am 26. September 2014 werden zehn Referenzbeispiele aus den Bereichen Big Data, Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0 präsentiert.

Autodesk konkretisiert an einem Industrie 4.0 Projekt eine reale Umsetzung aus der Maschinenbaubranche:
Als einer der führenden Hersteller von Aluminiumbasierten Modulen und Komponenten für die Fabrikautomation agiert die mk Technology Group mit ihren Tochtergesellschaften und Vertriebspartnern als gemeinsame Marke in Europa und Nordamerika. Das inhabergeführte Familienunternehmen ist im Wesentlichen auf die Geschäftsfelder Profiltechnik, Fördertechnik, Lineartechnik, Betriebseinrichtungen und individuelle Transfersysteme spezialisiert.

Die Vielzahl an unterschiedlichen Kundenanforderungen im Bereich der Einzel- und Kleinserienfertigung ließ die Anzahl an Sonderkonstruktionen deutlich ansteigen – einhergehend damit wurden Ressourcen in der Konstruktion, im Vertrieb und im Service gebunden. Das ISO 9001 zertifizierte Unternehmen stand vor der Herausforderung, seine Geschäftsprozesse vom Vertrieb bis zur Produktion zu automatisieren – der Start in Industrie 4.0!

Die deutliche Verkürzung der Auftragsdurchlaufzeiten, die Reduzierung des vorrätigen Ersatzteillagers, die signifikante Reduzierung der eingesetzten Baugruppen sowie keinerlei Restriktionen an Flexibilität und Service zur Erfüllung von individuellen Kundenwünschen vorzunehmen, waren die Vorgaben.

Wie die durchgängige Lösung aufgesetzt wurde, ob die herausfordernde Aufgabenstellung erfüllt werden konnte und welche nächsten Schritte das Unternehmen plant, erfahren Sie auf dem Tech Data Kongress 2014.

Hier informieren und anmelden!

Microsoft präsentiert auf dem Kongress 2014: Cloud Computing – die BOB Automotive Group

Am Vormittag des 3. Tech Data Kongresses am 26. September 2014 werden zehn Referenzbeispiele aus den Bereichen Big Data, Cloud Computing, Mobility und Industrie 4.0 präsentiert.

Microsoft stellt ein reales Cloud Computing Projekt aus der Automotive Branche vor:
Um übergreifende schlanke und starke IT-Strukturen für die Mitglieder ihrer Unternehmensgruppe ging es der BOB Automotive Group GmbH, zu deren namhaften Automarken Alfa Romeo, Dacia, Fiat, Hyundai, Jaguar, Jeep, Lancia, Land Rover, Mazda, Renault und Toyota zählen.

Das übergreifende Management für alle Gruppenmitglieder ist Garant für ihre Wettbewerbsfähigkeit und ihren Erfolg. So sieht sich die BOB Automotive Group GmbH unter anderem als Dienstleister für Verwaltungsaufgaben, die aus den einzelnen Autohäusern ausgegliedert werden können, um so eine höhere Kosteneffizienz erzielen zu können.

Um die Leistungsfähigkeit der IT an die des operativen Bereiches anzupassen, sollten die IT-Systeme des bisher dezentral aufgestellten Automotive-Dienstleisters zu einem gruppenübergreifenden System mit moderner, skalierbarer Infrastruktur gewandelt werden. Die nachweisliche Optimierung von Geschäftsprozessen und IT-Kosten stand dabei im Vordergrund.

Ob die Zielvorgabe, ein schlankes und starkes IT-System zu entwickeln, das den Anforderungen an Skalierbarkeit, Transparenz, Datenschutz und Sicherheit entspricht, erreicht werden konnte, erfahren Sie auf dem Tech Data Kongress 2014.

Hier anmelden und informieren!

Der Beginn einer neuen Ära

Keine Technologie hat unser Leben in den letzten beiden Dekaden so sehr verändert wie das Internet. Und dabei stehen wir erst am Anfang der Möglichkeiten.

Das Internet verändert und verbessert die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten, spielen und lernen – sei es, um Krankheiten früher zu erkennen und zu heilen, Klimaveränderungen besser zu verstehen, oder die Art und Weise zu verbessern, wie Unternehmen Geschäfte machen und Mehrwert generieren.

So haben bereits zahlreiche Menschen, Unternehmen sowie staatliche und nicht-staatliche Organisationen vom Internet profitiert – beispielsweise durch verbesserte Bildungsmöglichkeiten aufgrund der Demokratisierung von Informationen, die Ankurbelung des Wirtschaftswachstums durch E-Commerce, und durch eine umfassendere und effizientere Zusammenarbeit.

Was also hält das Internet für die nächste Dekade bereit?Weiterlesen

Industrie 4.0 – mehr Vision wie Wirklichkeit?

Interessante Betrachtungen dazu liefert die neue Studie der IDC, die die IT Business vor kurzem auf ihrer Webseite gepostet hat.

Mehr als 211 Fach- und Führungskräfte aus Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes wurden im Juni 2014 von der IDC befragt. Wieviele der Befragten angaben, sich auszukennen oder „nur mal sporadisch“ mit dem Thema befasst zu haben, lesen Sie hier. Klar wurde jedoch, dass Maschinenbauer sich deutlich häufiger mit dem Thema Industrie 4.0 auseinandersetzen, um ihr Produkt-und Serviceangebot auszuweiten und auch neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Inspirationen in konkret vorgestellen Best Practice Sessions aus der Welt der Industrie 4.0 erhalten Interessenten auf dem 3. Tech Data Kongress am 26. September 2014, der unter dem Motto „IT 3.0 – Total vernetzt!“ steht. … Weiterlesen

BMW präsentiert vernetzte Lösungen auf dem Tech Data Kongress

„Vernetzt, um frei zu sein“: In weniger Worten ist die Philosophie von BMW ConnectedDrive kaum treffender zu beschreiben. Viele Innovationen der letzten 20 Jahre, darunter Meilensteine der Automobilentwicklung, ​​wie die Einführung des ersten Telemetriesystems, des Bordcomputers (1980), des weltweit ersten integrierten Navigationssystems (1994) sowie die Einführung von iDrive (2001), Fahrerassistenz- und Sicherheitssysteme wie Park Distance Control (1992), der automatische Notruf eCall (1999) oder das Head-up-Display(2004) entstanden alle mit demselben Ziel und Mindset. Nur eine konsistente Vernetzung des Fahrzeuges mit dem Kunden und seiner digitalen Lebenswelt ermöglicht neue intelligente Lösungen für ein durchgängiges und begeisterndes Kundenerlebnis.

Herr Sajjad Khan, Vice President ConnectedDrive & Infotainment der BMW Group, gewährt  auf dem 3. Tech Data Kongress am 26. September Einblicke und Ausblicke in der Produktentwicklung. Erleben Sie diese spannende Keynote vor Ort in München und melden Sie sich gleich hier an.Weiterlesen